Success Stories von hgi systems

hgi 25jahre badge

SuccessStories auf YouTube.

Unsere Lösungen in der Bau- und Herstellungsbranche.

Egal ob Produktentwicklung, Qualitätsmanagement, Wareneingänge, Warenausgänge oder die Verwaltung von Kunden-, Lieferanten- und Mitarbeiterstammdaten. In unseren Lösungen werden alle Geschäftsprozesse, die Sie benötigen, vereint. Dabei kommt entweder unser Standardprodukt zum Einsatz, oder - je nach Bedarf - eine individuelle Version, die komplett auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens angepasst wurde.

Bei unseren Kunden aus Bau, Herstellung und Produktion kann die vielfältige Einsetzbarkeit des OfficeAssistant unter Beweis gestellt werden. Häufig wird dabei OfficeAssistant in einer erweiterten, und flexibel angepassten Form eingesetzt, sodass alle individuellen Unternehmensprozesse abgebildet werden können. 

 

Das in Meiningen ansässige Unternehmen KLEMA Dentalprodukte GmbH setzt seit 15 Jahren auf die Digitalisierungs-Kompetenzen der hgi systems aus Lauterach. Das ERP-System OfficeAssistant hat sich mit hoher Flexibilität an die ständig neuen und geänderten Anforderungen angepasst.

Das 1988 von Jörg und Maria Kleboth gegründete Unternehmen gehört seit 2008 zur Firmengruppe der japanischen GC Corporation, einem der weltweit größten Anbieter von Dentalprodukten. Ein Wachstum, den der OfficeAssistant problemlos meistert. Seit 2003 sorgt das ERP System für einen reibungslosen Ablauf in der Verwaltung, in der Produktion sowie im Lager und Versand. Durch das frühzeitige Erkennen, Arbeitsabläufe und Geschäftsabwicklungen zu digitalisieren, kamen im Laufe der Jahre weitere Anforderungen an die ERP-Software hinzu. So wurden unter anderem zusätzliche Module für die Produktentwicklung und Forschung sowie das Qualitätsmanagement programmiert.

Eine Rezeptdatenbank und Schmelzenverwaltung dient heute für viele Produkte der Firma KLEMA als Ausgangspunkt im Herstellungsprozess. Auch wurde der Kommissionierungsprozess für spezielle Barcodes und Tablets entwickelt und das ERP-System kommt so ohne zusätzliche Schnittstellen aus.

klema video1

Für die Eismanufaktur Dolce Vita in Hohenems haben wir die Eisproduktion zum Nutzen der Kunden digitalisiert. An Spitzentagen erzeugt Dolce Vita bis zu 1000 Liter Speiseeis. Dabei ist die rechtzeitige Bereitstellung aller Zutaten sowie die Planung des Produktionsprozesses von rund 70 Eissorten eine echte Herausforderung. Andrew Nussbaumer und Valentin Gava starteten, um der steigenden Anzahl an Kunden und Aufträgen gerecht zu werden, Ende 2017 ein Modernisierungs- und Digitalisierungsprojekt mit dem Ziel die Administration weitgehend zu vereinfachen und wiederkehrende Prozesse zu automatisieren.

Eingesetzt wird nun unser OfficeAssistant, welcher von der Kunden- und Lieferantenverwaltung über die Artikel- und Rechnungsverwaltung bis hin zum Bestellwesen mit Chargenverwaltung sämtliche Module für eine moderne Auftragsbearbeitung umfasst. Zusätzlich dazu wurde von uns ein B2B-Bestellsystem entwickelt. Hier wird Gewerbekunden eine Bestellmöglichkeit geboten, welche die Bestellungen automatisch in die Auftragsverwaltung einspielt und auf großen Monitoren just in time in der Produktion anzeigt. In der Produktion selbst wurden einzelne Schritte, wie das Abwiegen und Etikettieren der Speiseeiswannen in der Prozesskette neu angesiedelt. Auch die Verwaltung der Produktionschargen und die Rückverfolgbarkeit der Herstellung wurde optimiert.

Für uns bestand die Herausforderung darin, in einer kurzen Umsetzungszeit zwischen Neujahr und Ostern die Prozesse zu optimieren, die Software zu entwickeln und gleichzeitig als Komplettanbieter die Systemkomponenten wie Waagen, Scanner und Etikettendrucker bedarfsgerecht auszuwählen und in die Prozesse und Software zu integrieren.

 

Dolce Vita - Digitalisierung einer Eismanufaktur

Die Plaston Group ist in zwei Unternehmensbereiche aufgeteilt: Plaston, welche sich auf die Kunststoffverarbeitung konzentriert und Boneco, welche für ihre Luftbehandlungssysteme, wie z.B. Luftbefeuchter, bekannt ist. Für beide Unternehmensbereiche entwickelten wir eine FileMaker Plattform, welche mehrere Abteilungslösungen abbildet und in das bestehende ERP integriert ist. Durch diese individuelle FileMaker Lösung wurden nicht nur die Prozesse innerhalb der Abteilungen optimiert, sondern insbesondere auch die Prozessflüsse zwischen den Abteilungen. Ohne weitere Zusatzmodule konnten so z.B. ein übergreifendes complaint management und ein shopfloor management implementiert werden.

Hinteregger Bau- und Projektentwicklungs GmbH setzt die speziell für Immobilienplattformen entwickelte Lösung, den MaklerAssistant, ein. Die Lösung ermöglicht es dem Unternehmen, die Immobilien mit unterschiedlichsten Parametern anzulegen bzw. darzustellen, die Interessenten zu hinterlegen und die Kommunikation mit diesen direkt über die Lösung abzuwickeln. Auch können die Online-Immobilienplattformen automatisch befüllt werden. Last but not least werden auch die Käufer und Mieter in diesem Programm integriert.

Für das Ingenieur- und Planungsbüro Frick & Gattinger AG in Liechtenstein entwickelten wir eine komplette Individuallösung. Diese erleichtert die Projektverwaltung und -kalkulation, aber auch eine Budgetverwaltung und eine Rechnungserfassung um Hochbauprojekte zu kalkulieren. 

Globaltek, bekannt durch seine hochwertigen Zentralstaubsauger, die auch in Vorarlberg hergestellt werden, ist bereits seit 12 Jahren Kunde von uns und setzt den OfficeAssistant ein. Durch ein Update auf die neueste Version konnte die Langlebigkeit und Effizienz unseres OfficeAssistant und FileMaker erneut unter Beweis gestellt werden. 

Zusammen mit dem Pharmazieunternehmen F. Hoffmann-La Roche AG entwickelten wir eine Abteilungslösung für die Verwaltung und Bewirtschaftung verschiedener Lager für Verbrauchsmaterialien und Flüssigkeiten. Zusätzlich wurde eine Projektverwaltung entwickelt, die die Leistungserfassung wie auch die Dokumentenverwaltung abbildet. Auch die Verwaltung von Geräten und Anlagen kann darüber bewerkstelligt werden. 

Für Stadler Rail in Altenrhein wurde von uns auf FileMaker Basis die Software OptiPro ® entwickelt. 

Die Software unterstützt beim Protokoll- und Aufgabenmanagement für Techniker. Dabei ist es wichtig, dass die Software keine reine Datenerfassung und -speicherung bietet, sondern gerade im Aufgabenbereich auch Prozesse abgebildet werden. Aufgaben können dabei auch mit Subaufgaben über verschiedene Abteilungen von unterschiedlchen Personen mit eigenen Berechtigungsstufen zugeteilt und abgehandelt werden. Die unterschiedlichen Stadien, die die Aufgabe dabei durchläuft und dessen Verweildauer an einem Punkt werden über Durchlaufzeiten in Charts optisch ansprechend ausgewertet. Dies ermöglicht auch einen direkten Vergleich von unterschiedlichen Abteilungen.

Um Projektleitern permanent Zugriff auf die Daten zu ermöglichen, erhielt die Software auch eine Offlinefunktionalität. Sobald wieder eine Verbindung zum Firmenserver gegeben ist, werden die Daten einfach mittels Upload auf den Server geladen.

Interesse? Wir beraten Sie gerne!

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

TOP